Ein Raum für Göttliches Spielen

(0049 außerhalb Deutschlands)


Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle. Es ist das Grundgefühl, das an der Wiege von wahrer Kunst und Wissenschaft steht. Wer es nicht kennt und sich nicht mehr wundern, nicht mehr staunen kann, der ist so gut wie tot und seine Augen erloschen."

Albert Einstein



Möge jetzt alles Gute für dich geschehen


Eine Karte ziehen als Göttliche Inspiration 

Wenn die Reise des Lebens endlos wäre,

wo läge ihr Ziel?

Tagore in Wunsch & Schicksal mit Depak Chopra


Die Blume betrachten,

die sich öffnen mag -

ein Ahnen vom Ursprung der Welt.



»In Gemeinschaft liegt die Rettung der Welt, durch Gemeinschaft wird sie kommen. Nichts anderes ist wichtiger. Trotzdem ist es praktisch unmöglich, Gemeinschaft und was sie bedeutet jemandem, der sie noch nie erlebt hat, zu erklären, und die meisten Menschen hatten nie in ihrem Leben eine Erfahrung von wirklicher Gemeinschaft…Wir müssen miteinander wieder zu Gemeinschaft finden, in Gemeinschaft kommen. Wir brauchen einander.«

Samuel Widmer



Es ist eine wahrlich schöne Erinnerung, dass wir alle eins sind und uns einander das geben, was uns selber glücklicher macht.

Arvin



In Experimenten wurde wissenschaftlich nachgewiesen, dass durch das gemeinsame Konzentrieren auf Frieden sich während einer Meditation in einer Großstadt deutlich weniger Verkehrsunfälle, Notaufnahmen und Gewalttaten ereigneten.


Um jedoch eine starke und dauerhafte Lösung wirksam zu entfalten, braucht es Aufklärung. Jede/r Einzelne trägt dazu bei, durch das was gedacht, gefühlt und getan wird ~ und durch das, wohin du deine Kraft und deine Stimme gibst.


Stellt euch vor, es gäbe Orte voller Wärme und Mitgefühl unter den Menschen. Plätze, an die du immer wieder kommen kannst, um deine Gedanken zu klären und Kräfte zu sammeln. Etwas Wichtiges kann dadurch noch leichter, umfassender und freudiger verwirklicht werden.


Stellt euch vor, wir finden uns jetzt in einer solchen Gruppe zusammen. Viele interessante Menschen kannst du so nach und nach kennenlernen ~ Leute, die in deiner Gegend wohnen und die etwas Interessantes ausmacht.


Vielleicht ergeben sich daraus auch kleinere Gruppen, die gemeinsam etwas Gleichschwingendes umsetzen.


Stellt euch vor, es gibt kraftschenkende, inspirierende Orte, an die du immer wieder gerne kommen magst. Ein Raum, der von Gleichgesinnten gestaltet ist, damit etwas Wichtiges noch leichter, umfassender und freudiger verwirklicht werden kann.


Lasst euch etwas treiben in euren Visionen – teilt eure Träume, Wünsche und Sehnsüchte – daraus kristallisiert sich etwas, hinter dem alle stehen können. Freut euch darauf, seid dankbar, dass sich diese Visionen genau so ergeben werden. Schickt eure Liebe, Dankbarkeit und Freude hinein (stärkste Manifestationsenergien).

Die Führung hält das gemeinsame Ziel im Focus, denn es ist das Wichtigste und jeder Einzelne auch. Jeder trägt dieses Ziel mit. Diese Gruppe kann etwas bewegen.

Achtet darauf, dass sich alles im Fliessen befindet. Auch im Miteinander. Klärt also Stagniertes und bringt es wieder zum Strömen.

Ein Individuum hat die Wahl, gemäß seinen Zielen eine andere Gruppe zu finden.

aus einem Channeling mit St. Germain von Gaby Teroerde



Fragst du dich, wie du deine Talente, Fähigkeiten und Visionen noch schwungvoller entdecken kannst und sie mit anderen zu potenzieren sind?


Du spürst schon seit einiger Zeit, dass es zusammen mit anderen viel leichter gehen könnte. Du magst jetzt erfahren, wie dies umzusetzen geht ~


Fändest du es interessant, in einem Team ein Projekt/eine Idee zu entfalten?


Den Ablauf bei unseren Treffen würde ich gerne folgendermaßen zum  Entfalten von Wachstum und all unseren Potentialen  folgendermaßen gestalten.


Eine kleine Einstimmung mit Zeit zum Ankommen im Raum - Mitgebrachte kleine Geschenke für uns alle (Musik, etwas zum Vorlesen und Wohlfühlen) lassen wir wirken und richten damit gemeinsam den Raum schön her ~

Dann eine erste Einführungsrunde: Wir teilen einander mit, was wir fühlen und wünschen ~ was heute für Einzelne oder Viele bedeutsam ist


Eine Erwiderungsrunde bietet die Möglichkeit darauf einzugehen mit Einladungen & Angeboten, so dass sich etwas durch die Kraft der Gruppe entfalten mag

Zum Abschluss spüren und bekunden wir unsere Dankbarkeit füreinander ~ segnen also alles, was wir an Schönem erlebt haben und bekräftigen es damit


Wenn es für uns stimmt, können wir dann noch ein Ritual mit einem Schatzkästchen machen: Jede/r gibt dann etwas dort hinein (das kann eine Fähigkeit, ein Buch, etwas Geld, das Angebot für ein Gespräch oder anderes sein, von dem du denkst, dass es anderen gut tun könnte ~ du schreibst es auf einen Zettel und die anderen können es dann entweder einzeln ziehen oder es wird vorgelesen, worauf hin sich jede/r Angesprochene daraufhin melden kann


Nährende und offenherzige Bekundungen, die dir den Rücken stärken. Du fühlst dich hier wie zu Hause, wissend, dass dies dein Stamm ist!


Du fühlst dich unter Freunden und Gleichgesinnten, denn hier haben sich jene zusammengefunden, die sich in einem oder mehreren Anliegen verbunden fühlen.


Möchtest du dabei sein?


Vernetzung ~ Unterstützung ~ Ein Raum für mehr Miteinander ~ Zusammenarbeit ~ Projekte gemeinsam angehen, vorstellen, bekräftigen


Die Treffen finden jeweils am letzten Samstag im Monat statt.


Einer der Schmetterlinge vergangener Zeiten ist zurückgekehrt. Er setzt sich auf die Schulter des Jungen und singt ihm, mit einer Stimme die so fein ist etwas ins Ohr, dass er einer Melodie gewahr wird, die nur vom Herzen gehört werden kann. Plötzlich wird es ruhiger in seinem Kopf. Die Gedanken werden leiser, sie lauschen, denn in dieser Musik aus reinem Fühlen erkennt der Junge, wonach er sich solange sehnte. Jeder dieser Töne streichelt ihn. Behutsam legt sich eine warme Hand auf seinen Kopf, schmiegen sich Arme um ihn und hüllt ihn jene Melodie in ein zartes, wunderbares Gehaltensein, dem er sich gerne lange hingibt. Darin lösen sich die Strenge, fließen perlende Kullertränen an seinem wieder weicher werdenden Gesicht herab und atmet sein kleiner Körper auf. Dieser Schmetterling hat etwas Zauberhaftes! Etwas, was nicht zu erklären, mit den Gedanken des Verstandes weder zu erfassen, noch zu verstehen ist. Und doch, es geschieht und es hat Wirkung, fürwahr! Dem Jungen ist es egal, ob es erklärt werden kann, ob es Wissenschaftler für möglich halten würden oder Gelehrte es als Phantasien bezeichnet hätten. Für ihn ist es wirklich. Er kann es spüren.

Das Strahlen des Jungen ist so wunderschön, als würde ein neuer Stern geboren.



Ammas Segen ~


Es kann sein, dass dir manches unendlich schwer vorkommt. Doch wisse, dass diese Last kein Erbe deiner Liebe, sondern nur dein eigener Glaube ist, an dem du noch immer furchtsam festhältst. Die Liebe umarmt dich, für immer. Sei dir dessen gewahr und sicher.

Amma


Folge deinem Glück und das Universum wird Türen öffnen, wo vorher nur Mauern waren.

Joseph Campbell




Neulich war ich des Morgens am Fluss. Eine ganz eigentümliche entenähnliche Vogelmamma schwamm schon die Tage zuvor immer wieder mal mit ihren Jungen von mir fort. Ihre Scheu war verständlich, doch diesesmal blickte sie zu mir hinüber und da ich ihr signalisierte, ich würde sie und ihre Jungen in Frieden lassen, wobei ich einige Schritte zurück ging, kam sie doch tatsächlich in meine Richtung geschwommen. Sie und 16 Jungspunte, fröhlich, neugierig und wunderschön anzusehen glitten also in ziemlich naher Entfernung, zu mir hinüber blickend vorüber. In Momenten wie diesen weiß ich, wie schön und einzigartig das Leben ist. Ich fühle mich eingebettet in ein zusammenwirkendes Netz, wobei eines das andere bedingt.



Glück zu teilen macht glücklich.



Heute Morgen ist was Nettes passiert. Nach meinem Morgensport ging ich am Bach entlang und sah in der Ferne eine Frau mit zwei Hunden. Einer davon war bereits ins Wasser gesprungen und die Frau versuchte jetzt auch den zweiten dazu zu bringen ebenso ins Nass zu folgen. Vergeblich. Ihr Griff wurde fester und so sprach ich ihr in Gedanken über die Ferne zu, sie möge ihn doch in seinem Wunsch belassen, ohne ihn zu etwas zu zwingen. Als ich dann näher an sie heran kam, bewegte sich jener Hund auf mich zu und es schien mir, aufgrund seiner lieben Annäherung, als wolle er sich bei mir für diese Gedanken bedanken. Er kuschelte sich, Augenblicke später an mich und ich wechselte einige Worte mit der Frau. Wir kamen darin überein, dass bei den Tieren, genau wie bei uns Menschen einfach unterschiedliche Vorlieben zu finden sind. Der eine mag eben das Wasser, jemand anderes eher weniger. Es war ein schönes kurzes Gespräch und so erfuhr ich den Namen des Hundes: Franz Joseph.

Köstlich! Es hat im Herzen nachgewirkt. :)




Kerstins Geschichte ~


Als ich vor einigen Wochen am Berliner Hauptbahnhof Heißhunger auf Eis hatte, war ich ziemlich schockiert über das Preis-Leistungsverhältnis. Eine Mini-Kugel für 1,50 Euro – uff. Da ich an dem Tag ziemlich extrem mega gut gelaunt war, bestellte ich, als ich dran war, einfach selbstbewusst und charmant beim Verkäufer die „Größte und Schönste Kugel Schokoeis, die du heute verkauft hast“.


Der Verkäufer musste lachen, hielt inne und schaufelte mir dann ungefähr eine 3 Mal so große Kugel Eis auf die Waffel, wie all meinen Vorgängern in der Reihe. Ich bedankte mich sehr herzlich, wünschte ihm noch viele weitere schöne Kugeln und einen erfrischenden Tag. Er verabschiedete sich mit den Worten „Unser Baileys Eis ist übrigens auch toll!“ und ich verstand den Wink mit dem Zaunpfahl. Beim nächsten Mal also die schönste Kugel Baileys – und das für günstige 1,50 Euro :)


Völlig überrascht über diese einfache Art, nicht nur mit Menschen in Kontakt zu kommen, sondern in den stressigen Dienstleistungsalltag von Verkäufern auch einfach ein bisschen gute Laune zu bringen, ist diese Art von Begegnung nun für mich zur Routine geworden – und sie macht toooootal Spaß. Ich bestelle nun die leckerste Pizza, das hoffentlich umweltbewussteste Fahrticket im Bus, die aussergewöhnlichste Briefmarke, die leidenschaftlichste Fahrradreparatur… 

gefunden auf https://gutenachrichtenreporter.wordpress.com/



Wie gut, die zärtlichen Wogen der Freude fühlen zu dürfen ~


Der Sinn des Lebens besteht darin Glück zu verbreiten.

Depak Chopra


Du bist ein Teil der neuen Spiele, wenn du vom Zauber der Wandlung durchdrungen bist, bereit die Schöpferin, der Schöpfer einer neuen Welt zu sein, die durch deine Liebe, dein Verständnis und dein Lachen solche Wellen schafft, die all das Alte durchdringen und es zum Schmelzen bringen. Willkommen, zurück im Leben!



Ich höre dich,

im Gesang eines Vogels ~

spüre dich, im Streicheln des Windes

und im Strahlen der Sonne ~

sehe dich, im Lächeln eines Kindes ~

schmecke dich, in der Würze des Waldes ~

rieche dich, in einer zeitlosen, schönen Erinnerung.


Wir sind nur winzige Staubkörner, scheinbar unbedeutend, ziellos im warmen Lichtstrom schwebend, die dessen stärkende Lebenskraft - sein uraltes Erbe des Geistes - erfahren und in uns aufnehmen. Und während wir im gestirnten Fruchtwasser hierhin und dorthin taumeln, gewinnen wir Erleuchtung und entdecken tastend unseren Weg zurück zum Urquell, bis wir uns endlich wieder innerhalb des sicheren Mutterleibs finden, von dem wir einst kamen.

Weltenwanderer - Mary Summer Rain



Wieso nicht eine Umarmung, mit dem Bestärken eines Wunsches verbinden? Jemand hat also einen Wunsch, den er/sie aussprechen kann oder für sich behält und mit der Umarmung wird diesem Wunsch zusätzliche Kraft geschenkt. Denk nur mal, wie viele Menschen durch so eine einfach Geste glücklicher gestimmt werden können!


Nichts ist so wahr und echt wie Glückseeligkeit.

Depak Chopra


Was braucht die Welt von dir, was du ihr geben kannst?



Erst im wahren Fühlen einer neuen Realität, kann die Welt, die wir für wirklich hielten ihre Anziehungskraft verlieren und wechselt über in etwas, was wir tief in unsrem Herzen wollen.


Erfahre, wie du die Geburt zu einem Geschenk machst für dein Kind und auch für dich.

Die Geburt und auch die Begleitung eines Kindes brauchen ganz neue Maßstäbe und ein Bewusstsein, welches einladend ist und ein freudiges Willkommen schafft. In alten Kulturen wurden dafür die Kinder als einzigartige Wesen betrachtet. Da wir alle Geschöpfe der Natur sind, ist es schön, sich daran zu erinnern, dass das Universum aus Sternenstaub geboren wurde und somit auch jedes Einzelne von uns das Leuchten der Sterne in ihren/seinen Augen trägt. Wie in einem kosmischen Kokoon baden wir im Ozean der Mutter, geborgen in ihrem Bauch und sie bedarf der Ruhe, der Würdigung und der Anerkennung für ihr Geschenk, dieses Leben zu gebären. Eine Geburt kann begleitet sein von Ehrerbietung, Stille, Rückzug, dem Gesang des Sternenkindes und den Stimmen von Zuspruch und Beruhigung. Auf diese Weise haben schon so manche neuzeitliche Eltern ihre Kinder wesentlich friedlicher und weitaus weniger schmerzvoll auf diese Welt gebracht. Es gibt neue und alte Methoden, die wieder entdeckt werden wollen. Diese Zeit ist eine kostbare Reise, die Unterstützung, Bestärkung, Ruhe und Würdigung verdient.


Ganz aktuell fand ich eine Meldung, nach der es sich unaufhörlich herumspricht, wie einfach es ist, das Prinzip des Weiterschenkens anzuwenden. Eine Filiale mit Backwaren, bietet ihren Kunden an für Bedürftige ein extra Brot, einen Kaffee oder anderes mitzukaufen. Dafür wird dann ein Zettel an eine dafür vorgesehene Wand gehängt, von der dann Obdachlose, sozial Benachteiligte oder eben Bedürftige Gebrauch machen. Für diesen Zettel bekommen sie also eine entsprechende kleine Freude geschenkt.

Ein schönes Beispiel für WinWin.




© Alle Rechte vorbehalten

Kontaktdaten

GLS Gemeinschaftsbank Bochum 

KN 7005180700  BLZ  43060967   

IBAN DE90430609677005180700 

BIC GENODEM1GLS

Bankdaten