Berührungsgedichte

Ein beglückender Zauber liegt in der Tatsache versteckt, dass allem eine Geschichte vorausgeht. Erfreulicherweise kann sich das, was dir gefällt auch tatsächlich ereignen - Sei es nun, um einen Raum für wärmende Geborgenheit zu finden ~  in Purem Berührtsein zu baden ~ oder eine

Oase für berührende Frauen zu erkunden.


Hier findest du ebenso eine eindeutige Preisübersicht, damit du abschätzen kannst, was du dir, wann für dich leisten magst.


Schöne Impulse
Berührungsgedichte
mehr über
Kontakt
Inneres Kind


Es kann Momente in deinem Leben geben,

die Dich für immer verändern -

Augenblicke voller bezaubernder Erinnerung

an eine Wahrheit,

die schon so lange tief in deinem Herzen ruhte.


Die Erweckung dieser Augenblicke

ist das Ziel unserer gemeinsamen Begegnungen

und wird damit jedes mal zu einer Reise,

um das Unfassbare zu berühren,

sich der Unendlichkeit gewahr zu sein

und sich in Räume zu begeben,

die in deinem Leben wieder etwas in Schwung bringen

- die dich verjüngen und befreien

- dich ermutigen und beleben,

weil diese Zustände dich in deinem wahren Sein berühren. 


Du trittst in diesen Momenten 

wieder in eine größere Verbindung ein,

wirst Teil eines Ozeanes,

der dir deine Bestimmung wieder vor Augen führt.


Bade und Schwelge in diesen Augenblicken

Göttlicher Geborgenheit,

die dich befreien wollen

von auferlegtem Schmerz, Enge und trübenden Gedanken.


Finde deine Reinheit wieder,

die geprägt ist

von ewiger Schönheit, Fülle, Wohlwollen

und magischer Anmut.

Lasse dich getragen sein in einem Meer

liebevollen Streichelns & Puren Erinnerns!



Ein Raum voller Geborgenheit

Sie träumte schon seit längerem davon, sich endlich wieder freier und sicherer zu fühlen. Bei unseren Begegnungen spürte sie eine wohlige Vertrautheit, die es schaffte, ein Gefühl von Heimat in ihr zu erwecken.

Dabei begaben wir uns manchmal an geheimnisvolle wundersame Plätze in der Natur oder nutzten eben jene wärmenden Räume, die genau hierfür entstanden waren. 

Sie hatte mir angeboten, auch zu ihr nach Hause zu kommen, was wir auch einige male umsetzten. Wir gestalteten dann zusammen ihr Zimmer, richteten es noch schöner, gemütlicher, behaglicher für dieses Treffen her und genossen dann, was bei dieser Begegnung geschehen mochte.

Das Schöne dabei war, dass es jedesmal etwas Überraschendes gab. Ich hatte gelernt, mich auf die Hinweise aus der geistigen Welt und meine vielen Kartensets einzustimmen, so dass der Ablauf, abgesehen von einer behütenden gleichbleibenden Umrahmung jedesmal etwas Erstaunliches für uns alle bereit hielt. Wir waren bei unseren Begegnungen nicht allein. Wohlmeinende Wesenheiten, Geistführer und Verbündete aus anderen Welten waren unseren Einladungen gefolgt und wir spürten zusehens ihre hilfreichen Wirkungen.

Ein wärmender Mantel legte sich mit zunehmender Vertraulichkeit um ihr ganzes Wesen. Wir besprachen Situationen ihres Lebens und hüllten diese, so als wären es selber fühlende liebesempfindsame Wesen in eine Atmosphäre ein, durch die sie heilen und sich verändern konnten, was natürlich Wirkungen nach sich zog. Wir lernten dabei, dass wir alles in uns selber verwandeln konnten!

Es fühlte sich gut an, die alten Zurückhaltungen hinter uns zu lassen und ein Meer voller Berührungen zu erlauben, was uns Trost & Bestärkung schenkte. Genaugenommen machte uns dies beide viel stärker, denn auch ich wuchs darin in meinem Vertrauen und in meiner Zuversicht, was diese Geschenke für uns alle so bedeutsam machte.

Wir ließen uns also darauf ein, all das zu fühlen, was wir wirklich wollten. Viel zu lange hatten wir uns darin vergraben eher jenes zu spüren, was wir doch vermeiden wollten.

Nun programmierten wir uns um, und das ging am Besten für uns durch ein intensives Fühlen, mit welchem Berührungen einhergingen, die dem Ganzen zusätzliche Glaubhaftigkeit verliehen.


Im Grunde berühren wir damit die Wahrheit in uns. Wir geben all dem Ausdruck, was uns im Herzen berührt, was gesagt, gefühlt, gelebt werden will und was durch unsere Begegnungen Bekräftigung erfährt.

Wir legen uns in unser ganzes Sein, denn all die Momente von Halbherzigkeit wollen erlöst und umgewandelt werden. Unsere Begegnungen münden im Hier und Jetzt, denn wir kommen tatsächlich bei uns selber an, spüren zusehens Momente reiner Ewigkeit, zeitlos schöne unendliche Wahrheiten, die erfahren werden wollen, um in unserem Bewusstsein wieder zur vollen Erlaubnis heran zu reifen. Wir sprechen mit Mutter Erde und lassen uns Wurzeln wachsen, die stark und voller Freude sind, die unser Hiersein ganz neu auf das Wirkliche einstimmen!

Begegnungen wie diese wollen in ihrer ganzen Tiefe ausgekostet sein. Neben kürzeren Treffen lassen wir uns auch auf Begegnungen ein, die mehrere Stunden andauern. Darin finden wir die Zeit und Muße, um in tiefe Spähren einzusinken - ganz zu spüren was es heißt, wirklich frei, wirklich Mensch zu sein. Wir erkunden das Feine - bestaunen unendlichen Möglichkeiten, um mit Berührungen von reinster Zärtlichkeit ein Miteinander zu ergründen, was uns Kraft und Zuversicht schenkt.

Alles besteht aus Energie. Wir sehnen uns nach ihr, obwohl sie in Wahrheit unbegrenzt in uns selber vorhanden ist. Bei unseren Treffen verbinden wir uns mit nährenden Strömen und baden in den geschaffenen Räumen, die unser ganzes Sein bejaen, uns erlauben wirklich frei und wir selbst zu sein! Unserer Spielfeld gestalten wir so, dass ähnlich wie bei einer Speisekarte ein aus mehreren Gängen bestehendes Menü unsere Aufmerksamkeit lockt, weil es so Wunderbares für uns beide gibt, was wir erkunden und zusammen noch intensiver erspüren können. Das macht unsere Speisekarte zu einem Gedicht für alle Sinne! Wir gestalten eine Vorspeise zum Ankommen und sich behaglich fühlen. Dann folgt eine Komposition, die sich aus Wünschen, Kartenhinweisen, abgesprochenen Impulsen und spontanen Ideen zusammensetzt.

Jedesmal erlauben wir uns, dass sich alles ganz langsam entfalten darf. Auf diese Weise können wir wirklich entdecken, was sich durch uns im Raum der Geborgenheit befreien und in unser Leben integrieren will.


„Wie lange ist es her, auf diese Weise gestreichelt worden zu sein?“, hatte sie sich gefragt. Entspannt lehnte sie sich zurück und sann ihrer Überlegung nach, die sie veranlasste, sich wie eine Katze zu strecken. Genau diese Art von Berührung hatte sie sich erhofft gehabt. Sie wollte nichts erklären müssen, sich ganz und gar hingeben dürfen und in einem Zustand verweilen, der sie mit etwas auffüllte, was ihr wie heilsamer Nektar erschien. Ihre Haut trank all die zärtlichen Zuwendungen, wobei längst die Gewissheit schwand, wo ihr Körper aufhörte und meiner begann. In dieser Art von einvernehmlicher Vertrautheit durfte ich sie mit meinem ganzen Wesen liebkosen, denn wir beide hielten es für natürlich, dass ich mit meinem ganzen Körper zu einem Ausdruck reiner Berührung wurde, um ihr mitzuteilen, was meine Seele mir auftrug. Erstaunlicherweise machte ich mich ihr somit zum Geschenk, mit jenen vielsagenden Gesten, die nur mit dem Herzen gehört werden können. Ich stimmte mich ganz auf die Zonen dieser Berührungen ein, die mich auf eine Reise, wieder und wieder verlockend anders zu sich riefen.
Natürlich, war dann später auch ihr Wunsch, eine liebe Vertraute zu unseren Begegnungen mit einzuladen. Während sich unsere Zärtlichkeiten für sie verbanden, knüpfte sich auch ein feines Band des Verstehens zwischen uns Berührenden und es kam wohl mehr als einmal dabei vor, dass auch wir uns selbst berührt empfanden, um daraus zu schöpfen und ganz in die Berührung über zu gehen.  Erleichterung breitete sich zwischen uns aus, denn wir vergaßen dabei all die Unannehmlichkeiten einer berührungsarmen Welt. Bitten wurden zugeflüstert, unglaublich Schönes konnte einfach ausprobiert werden, gefühlt und erlaubt, als wäre unser ganzes Hiersein endlich wieder mit Sinn aufgefüllt.
Wenn jeder Berührung ein Gewahrsein innewohnt, was dadurch aufgehen darf, erfahren die Empfangenden es wie ein Streicheln mit Engelsfügeln.

Umarmungen trugen uns fort aus einem Gewahrsein von Schwere und Enge. Heilsame Ströme dehnten sich aus, so kraftvoll und leicht, wie es immer schon möglich zu sein gewesen schien! Wir fühlten uns wie in einem einzigen Kokon, weil die Wärme und Geborgenheit unserer Nähe so viel Klarheit in sich barg. Mit jeder neuen Begegnung vertiefte sich dieser Frieden in einer Gewissheit, die unsere Welten erhellte.
Zärtliche unendliche Gedichte prasselten wie ein warmen Regen auf die ausgedorrte Haut.

Sanfte Wellen begannen zu strömen und wir fühlten das Fliessen, das unser Miteinander mit einer größeren Gewissheit verband. Zärtliche Erinnerungen wurden geschaffen. Berührungen wollten wellen, wie das atmende Wasser der Meere, das viel zu lange eingesperrt worden war. Ein endloses Schwelgen ging darin auf!

Bezaubernd fühlt es sich an, deine Hingabe zu spüren, zu sehen und zu erfahren, was du möchtest und ich liebe es, wenn wir unsere Herzen zum Singen bringen.

Wir freuen uns schon aufeinander, weil unser Spiel stets interessant und voller Wunder bleibt. Geheimnisvoll vertrauen wir uns einem Berührungszauber an, der uns wirkliche Entfaltung eröffnet.

Die Anregungen die wir uns dabei schenken verwandeln uns für immer. Alles verbindet sich in einem samtenen Wohlgefühl. Wohlbehagen ist das Ziel unserer Reise. Manchmal weiten wir unsere Berührungen aus, um in eine Art von Yogahaltung zu verweilen, die sich ganz natürlich ergibt. Diese Positionen nehmen wir im Miteinander ein und bleiben darin so lange, wie es sich gut anfühlt. Überhaupt teilen wir uns einfach all das mit, was gelebt und ausprobiert sein möchte. Berührung kann auch bedeuten, einfach nur die Hand auf eine Stelle aufzulegen und still und andächtig dabei gewahr zu sein. Du spürst es.

Pures Berührtsein
Eine Oase für berührende Frauen
"Wo Frauen in Ehren gehalten werden, erblüht das Göttliche." Manu, der Urvater

Sie spielte schon seit längerem mit dem Gedanken, um für sich und ihre Mitarbeiterinnen ein wundervolles Berührungsbad zum Ausgleich zu finden. Da sie selber so viel zu geben hatten, wollte es nun einfach Zeiten geben, in denen sie sich an das Ursprüngliche ihrer Kunst erinnern konnten, um daraus Kraft zu schöpfen und sich von Neuem mit dem zu verbinden, was ihre Arbeit in das passende Licht rückte.
Hierfür kam nur ein Berührungsbad in Frage, das in einer heilsamen Oase stattfand, denn alle Beteiligten waren sich dieser Bedeutung und der Wichtigkeit einer solchen Regeneration vollends bewusst. Nach längeren Überlegungen entschied sie sich dafür mir das Angebot nahezulegen, diese Treffen in ihren Räumen zu gestalten. Meine Intention, damit ihr ganzes Wesen zu beleben und sie mit Kräften aufzufüllen, die sie in ihrer Kunst der Berührung wieder an das Ursprüngliche erinnerten, fand bei ihr Anklang und so entstanden die ersten Treffen, bei denen sie stets mit dabei sein wollte.
Wir hatten uns darauf geeinigt, dass es das Beste wäre, die Gruppe mit mir zusammen auf Vier zu beschränken. Demnach bildeten sich also mehrere kleinere Gruppen, in denen genau jene zusammenkamen, die sich ohnedies schon irgendwie sympathisch schienen.

Es gibt Situationen, da vermag es eine einzige Berührung weitaus mehr zu sagen, als es tausend Worte vermögen. Wir füllten uns auf mit nährenden Qualitäten, die wir erspürt & voneinander erfahren hatten. Dies war wie eine Art von Nahrung, die wir uns selber schenkten und in all unsere Vorhaben weiter leiteten.

Ich lud dabei die Anwesenden ein, sich ohne Anstrengung an den Berührungen zu beteiligen. Daraus entstand eine auch für ihr Miteinander förderliche Komposition, in der sie sich gut zusprachen und sich Berührungen erlaubten, die in dieser Art auch die Berührende selber mit einschloss. Berührung floss zur Berührenden und breitete sich wohlig bis zur Berührten aus!


Diejenige, die sich im Mittelpunkt unserer Hinwendungen befindet, äußert dabei ihre Wünsche. Da die Berührungen stets zum Herzen sprechen, um etwas Ursprüngliches anzuregen, ergießt sich ein Empfindungsbad von Wohlbehagen schenkender Freude, die Erinnerungen wachruft, die noch lange nachklingen.
Weil sich hierbei mehrere für ein gemeinsames Anliegen verbinden, spüren wir noch deutlicher ein wachsendes bestärkendes Gefühl des Miteinanders. Diesem wohnt eine Kraft inne, die auch auf alle, die dann danach berührt werden, positiv übergeht.

Schon im Vorfeld erlauben wir uns alles Wichtige mitzuteilen. Wir schaffen einen Rahmen, in dem wir uns gerne ehrlich und aufrichtig zeigen wollen, denn Zurückhaltung wäre hier fehl am Platze.

In unseren Begegnungen zelebrieren wir das Reine Berühren. Unsere ureigene Natur wird darin angesprochen.

Natürlich hast du mich als Leiterin deines Unternehmens zuerst einmal selber kennenlernen wollen, bevor du mir deine Mitarbeiterinnen vorstellst. Nach einem 1-2 stündigen Austausch willigst du gerne ein und wirst dann selber zu einer meiner treuesten Freundinnen.

Stück für Stück legen wir in unseren Begegnungen die Feinheiten des Berührens frei. Wir tanken auf in wahrhaftigem Sein. Vollkommen bei sich selber anzukommen ist ein Erlebnis, bei dem durch zärtliche Annäherungen ~ stets in einem Rahmen, von dem was erlaubt werden möchte ~ sich ein wirkliches Spielfeld auftut. 

Wir wollen für immer in diesen Erinnerungen verweilen.


Schöne Impulse
Berührungsgedichte
mehr über
Kontakt
Ich erlaube reichlich beschenkt & geschätzt zu werden.
Möge sich jetzt alles in Purer Göttlicher Erfüllung zusammenfügen



  Unsere erste Stunde ist für alle Neuankömmlinge gratis.

Für jede weitere Einzelstunde berechnen wir 30 €.


Möchtest du eine deiner Freundinnen begleiten oder selber begleitet werden, zahlen beide nur die Hälfte. Kommt eine Dritte hinzu, bekomme ich ebenso 30 € von euch allen zusammen für eine Stunde! Dies bringt die Kraft der Unterstützung von mehreren mit sich.


Sind mehr als 3 Frauen an einem Angebot interessiert,

erfolgt eine Aufteilung in 3er Gruppen.


Hat eine von euch naheliegend Geburtstag, ist für sie die Begegnung gratis.


~ Eine wohlige Oase für dich ~

 

In Einzelfällen kann auch ein Sonderpreis vereinbart oder mir anstelle des Geldes die Vermittlung von Fähigkeiten angeboten werden.


Besserverdiener/Innen dürfen mir auch ein

individuelles Angebot machen.


Bist du bereit noch mal 60 € zu investieren, begleite ich dich für einen ganzen Tag in einer großen Wellnesoase.

(etwa 3 Stunden =  90 € plus 2 x Eintritt für Therme) 


Zauberhaftes Entfalten


Danke auch für großzügige Förderungen.