🎁 Aktuell

Aktuell möchte ich vor allem die zu meinen Angeboten willkommen heißen, die in dieser von UmbrĂŒchen und wichtigen Herausforderungen aufgeladenen Zeit echte UnterstĂŒtzung und Beistand wĂŒnschen.

Dies gilt sowohl fĂŒr ungeimpfte als auch geimpfte Menschen.

FĂŒr diejenigen, die sich nach echter Anbindung an ihre eigenen KrĂ€fte und unsere alles verbindende Quelle sehnen - und die sich befreien und selbstermĂ€chtigen wollen - sind meine Angebote erschaffen.


Bei tatsĂ€chlichen Begegnungen sind dabei BerĂŒhrungen nur im EinverstĂ€ndnis erlaubt und fĂŒr jene, die auf Abstand bleiben wollen bieten sich ebenso eine Reihe von Angeboten an wie Schriften - Telefonate oder Treffen ohne BerĂŒhrung.


Ein Zusammenkommen auf diese Weise schafft Raum fĂŒr erweitertes Denken - Aufatmen und Zuversicht, die sich tief in das eigene Leben verankern dĂŒrfen.



HerzerwÀrmendes

Funkelnder Regen tĂ€nzelt auf die Erde herab. Was vorher grau und kahl war, wird nun von einem weißen Federkleid bedeckt, das alles in einen magischen Zauber hĂŒllt. Jede einzelne der tanzenden Schneeflocken ist in sich einzigartig und wunderschön, selbst wenn sie sich alle so Ă€hnlich scheinen.


Es gibt Untersuchungen die bestÀtigt haben, dass keine einzige Flocke einer anderen gleicht. Auch wenn sie sich in ihrer Schönheit verbinden und letztlich eins sind und bleiben, gibt es doch eine einmalige AusprÀgung von jeder ihresgleichen, die sie genau so wie bei uns Menschen zu einem wundersamen Geschenk werden lÀsst.


Auch du bist eine funkelnde Wohltat, die durchs Leben tanzt. Auch du verwandelst dich von einer Form in die andere - bist eine von Vielen und doch unverwechselbar! Alles erhellend, wenn du bist, die du bist, bringst du einen Zauber mit dir und hĂ€ltst den Lauf der Gezeiten am Strömen. Manchmal einfach nur wunderbar, verbindest du dich dabei mit den anderen Schneeflocken, um ein Staunen, LĂ€cheln oder Erinnerungen hervorzulocken. Schwerelos und doch von so großer Kraft kĂŒndend, dass deine Gegenwart das Eis im Herzen von so manchen zum Schmelzen bringt.


Und wenn du die Stirn oder die Nasenspitze eines anderen Menschen berĂŒhrst, wirst du eins mit dessen innerem Funkeln und bringst die Botschaft in das Schlafende hinein. LĂ€ngst schon haben sich auch andere Flocken mit den warmen Strömen im Körper verbunden, sich zu erinnern an die vielen zauberhaften TĂ€nzerinnen, die berauscht von ihren wahren TrĂ€umen sind. Hier, wo du gelandet bist, trĂ€gst du eine alte schöne unverĂ€nderbare Weisheit in dir, jenes perlenhafte Funkeln zu sein, auch wenn die Form sich wandelt, wie die Jahreszeiten in ihrer vielfĂ€ltigen Schönheit. Dem Schnee folgt der FrĂŒhling, dem FrĂŒhling der Zauber der BlĂŒten und FrĂŒchte, gefolgt von der Farbenpracht des Herbstes und der Einkehr des Winters. Jedes einzelne davon ist auch ein Teil von dir – schön – wandelbar – bezaubernd und einzigartig!

WAS KINDER BRAUCHEN

UM SICH ZU ENTFALTEN

Wenn ein Kind von 50 Fragen 49 falsch beantwortet hat - sage ihm "Johnny, eine Antwort war richtig! Bravo! Morgen werden wir dafĂŒr sorgen, dass es zwei sind!"


Mache Kindern begreiflich, welcher kostbare Schatz ihre eigene Phantasie ist - dass sie selber ganz und gar einzigartig - wunderbar - zauberhaft sind!

Jedes einzelne Kind existiert auf der Welt nur ein einziges mal. Sage ihm, dass unentdeckte KrÀfte in ihm schlummern.


Leo Buscaglia

Leben Lieben Lernen



Hast du dir schonmal ĂŒberlegt, welche FĂ€cher du selber gerne als Kind gehabt hĂ€ttest?Was wĂ€re interessant/faszinierend gewesen?

Lasst uns mal zusammen ĂŒberlegen und zusammentragen,
was jetzt fĂŒr all die Kinder möglich ist.


Fangen wir an mit Projekten wie:

Schauspiel - was wollt ihr spielen/ertrÀumen?

Wie lernen wir mit unseren Ängsten besser umzugehen?

Welche Spiele/Übungen/Meditationen wĂŒrden uns alle total gut tun?

Was sind unsere Talente - SchÀtze - wunderbaren FÀhigkeiten im Einzelnen und wie lassen sich diese herauskitzeln und bekrÀftigen?



Lernvideos



15. Worte des Universums ~



Ihr Lieben,


Ihr fragt euch zu Recht, wofĂŒr das Ganze eigentlich gut sein soll. Worin besteht der Sinn eures Lebens, wenn es so viele Ungerechtigkeiten gibt, Mangel und Schlechtes auf euch einströmt. Wo ist dabei eine höhere Ordnung, die eingreift und unterbindet? Warum dauert es so lange, bis sich eure WĂŒnsche nach Freiheit und Selbstverwirklichung manifestieren? Wieso werden sie nicht in viel grĂ¶ĂŸerem Maße gefördert und unterstĂŒtzt? Welchen Sinn haben Gewalt, UnterdrĂŒckung und Manipulation, die in manchen von euch lĂ€ngst schon MĂŒdigkeit und Lustlosigkeit auslösen?

Gibt es sowas wie ein wirkliches Spiel des Lebens und Anleitungen dazu?


Um das Ganze aus einer höheren Sicht zu betrachten, erlaubt euch all die Schwere fĂŒr eine zeitlang hinter euch zu lassen. Ihr habt euch so sehr mit etwas identifiziert, dass euer Glaube so stark wurde, dass ihr nun an das Wahre kaum noch zu denken wagt.

Es ist jedoch fĂŒhlbar, selbst dann, wenn sich in euren Körpern WiderstĂ€nde dazu zeigen, die daher rĂŒhren, dass ihr noch immer der Überzeugung seid, dass euch Freiheit, Liebe und ErfĂŒllung vorenthalten blieben.

Das alleine verbittert euer Spiel.


Zu glauben, die höhere Ordnung hĂ€tte Lust oder Interesse daran Gewalt, UnterdrĂŒckung und Machtmissbrauch zu erfahren, widerspricht eurem wirklichen Wesen. Wer dies schĂŒrt, durch Filme, Nachrichten und eine dogmatische Erziehung setzt die Hebel in Gang, die euch das wahre Leben vergessen lassen.

Betrachtet die Reinheit und den Sinn der Natur. In ihr ist alles auf das Schenken ausgelegt. FĂŒlle, Liebe und die Verbundenheit sind die tragenden SĂ€ulen. Aus diesem Gleichgewicht seid ihr herausgefallen. EingeschrĂ€nkte LebensrĂ€ume, abseits des Lebens - kultivierte GĂ€rten, gezĂ€hmte WĂ€lder, umgeleitete FlĂŒsse - all dies schĂ€digt nicht nur die Natur, sondern vor allem euch selbst.

Es ist die Freiheit des Lebens, die in allen von euch erwachen möchte.


Dies kann nur dadurch aktiviert und erinnert werden, indem ihr euch wieder den KrÀften des Lebens, der Bejaung in euch, der Natur in ihrer Reinheit und der Verbundenheit zwischen euch allen hinwendet.

Dann können selbst jene, die euch ĂŒber so lange Zeit versklavt und verdummt hielten, weil ihr es mit euch machen ließet, zurĂŒckkehren in den Kreis der Ausdehnung.

Das Leben möchte in Freude und GlĂŒck erfahren werden und das bedeutet, jedwede Ausdehnung von liebevoller Entfaltung zu fördern.


Worin könnte sich denn sonst das Göttliche offenbaren wollen? Es ist in allem, was frei sein darf. Allem, was totale Erlaubnis von GlĂŒckseeligkeit hervorruft. Allem, was ein Beispiel gibt, was Leben sein darf!

Darin bist du ein Diamant, denn die Geschenke, die du bringst und bekommst bereichern eure Welt. Was du angenommen hast bleibt fĂŒr immer ein Teil von dir und bereichert darin die Entfaltung dieses göttlichen Spieles.


Lebet in FĂŒlle. Denn wahre FĂŒlle kann nur da entstehen, wo sie alle ihrer mĂ€chtig sind.



Das Universum





Nachrichten verwandeln

Ist es möglich - kraft unserer schöpferischen Gedanken selbst Nachrichten umzuformen und wenn ja, wie sieht das aus?


Situationen in einer Gruppe einfach umzudenken
und die Verwandlung dabei zu spĂŒren.

Alte DrehbĂŒcher, die lĂ€ngst nicht mehr unseren wahren WĂŒnschen folgen.
Lasst uns gemeinsam etwas Schöneres ertrÀumen.

Durch eine positive Einstellung, etwas oder jemandem gegenĂŒber können erstaunliche Ergebnisse eintreten. Ein Beispiel dafĂŒr ist eine Schulklasse, wobei den Lehrern nach einem IQ-Test gesagt wurde, dass eine hand voll SchĂŒler besonders begabt seien. Nicht gesagt wurde ihnen, dass diese SchĂŒler nicht nach ihrem tatsĂ€chlichen IQ Wert, sondern per Los ermittelt wurden. Doch durch den Einfluss, den die Lehrer in diesem Jahr auf sie ausĂŒbten, wurden sie zu ĂŒberragenden Ergebnissen geleitet.


In einem ĂŒbererregten Zustand treffen wir nicht zwangslĂ€ufig die besten Entscheidungen,
sondern verhindern sie oder reagieren allenfalls.
Um jedoch zu agieren,
haben wir auszusteigen aus dem Gegen und eine Position zu beziehen,
die sich FĂŒr etwas einsetzt. In Experimenten wurde wissenschaftlich nachgewiesen,
dass durch das gemeinsame Konzentrieren auf den Frieden
sich wĂ€hrend einer Meditation in einer Großstadt deutlich weniger
VerkehrsunfÀlle, Notaufnahmen und Gewalttaten ereigneten.Um jedoch eine starke und dauerhafte Lösung wirksam zu entfalten,
braucht es AufklÀrung.
Jede/r Einzelne trÀgt dazu bei,
durch das was gedacht, gefĂŒhlt und getan wird -
und durch das, wohin du deine Kraft und deine Stimme gibst.


Die Möglichkeit, dass sich mehrere in einem gemeinsamen Anliegen verbinden, ist eine alte Erkenntnis, die mit neuem VerstÀndnis benutzt werden möchte.


Statt frustriert eine Schreckensmeldung nach der anderen zu verkĂŒnden, beschließen die Hörenden durch die Kraft der Gruppe darauf Einfluss zu nehmen, was GefĂŒhle der Zuversicht und Befreiung freisetzt!


Die Sprecher einer Nachricht verkĂŒnden vor einem grĂ¶ĂŸeren Publikum eine Nachricht und mischen dazu den Aufruf zum gemeinsamen positiven Mit/Umgestalten ein.

Die Moderatoren oder die Beteiligten erwecken das Feuer der Begeisterung, indem sie alle dazu einladen sich vorzustellen, wie sich die ganze Situation zu etwas Besserem wandelt.

Enthusiasmus – Zuversicht und Freude fĂŒr die Neue Vision gehen damit einher.


Dieser Zustand wird fĂŒr eine Weile im Bewusstsein fĂŒhlbar mitgetragen und gehalten.


Nachrichtensendungen werden somit zu gesellschaftlichen Events gezielter Verbesserungen.



Überall finden sich Leute zusammen, manchmal zu mehreren Tausenden. Dieses Potential zu nutzen kann der Auslöser sein, um noch mehr aufzuwecken und dafĂŒr zu begeistern, dass nichts im guten Sinne unmöglich ist.


Sich eine Nachricht umzudenken beinhaltet die Einsicht, dass eine Geschichte die erzÀhlt worden ist, sich in eine andere Richtung umformen und sich weiter entwickeln darf.


Dieses dir zu fĂŒhlen zu erlauben macht den Unterschied von Phantasie und Vision aus. Erst wenn du eintauchst in einen Zustand des Erlaubens, wird sich das was du dir vorstellst anfĂŒhlen, wie etwas was möglich ist!


Mehr und mehr werden sich auch die anderen Medien diesem großartigen Geschenk anschließen, denn was bringt uns nĂ€her zusammen, als dies. Viele Probleme lassen sich so nach und nach von der natĂŒrlichen Kraft einer Gruppe von wundervollen Wesen in das harmonische Maß des Lebens zurĂŒck beordern. Wir alle sind die SchlĂŒssel.


Es gibt so viele GrĂŒnde sich zurĂŒckzuhalten - aber nochmehr, es nicht zu tun. Voraussetzung dafĂŒr ist, im Bewusstsein gewahr zu bleiben, dass wir alle miteinander verbunden sind und ob das, was du dir wĂŒnschst auch den anderen irgendwie guttut.


Jede Nachricht ist eine Vision.


Es gibt eine VitalitĂ€t, eine Lebenskraft, eine Energie, eine Bewegung, die durch dich in Handlung umgesetzt wird, und weil es dich nur einmal auf der Welt gibt, ist dein Handeln einzigartig.             Martha Graham


Idealerweise können sich auch Nachrichtensender darauf ausrichten, die Menschen mit positiven Taten zu ermutigen.
Werbung und Filme ebenso.
Helfen wir einander uns aufzurichten.
So viel Gutes geschieht an jedem Tag.
Tragen wir alle ein StĂŒckchen dazu bei.


Was möchte durch dich entstehen, weil du und nur du die FÀhigkeit dazu in dir trÀgst?
Was möchte Schönes durch dich in die Welt kommen?
Was ist deine Farbe, die diese Welt bunter macht?



Jede Nachricht erzÀhlt eine Geschichte,
die zum Besseren hin ~
zum UnterstĂŒtzenden,
Bewusstseinserhellenden,
MitfĂŒhlendem
umgestaltet werden darf!



Die, die vorher dachten, dass ihre WĂŒnsche nach VerĂ€nderung
ja ohnehin nie gehört wĂŒrden,
erkennen jetzt plötzlich,
dass in der Öffnung und Weitung ihres Bewusstseins etwas aufgeht,
was selbstverstÀndlich nach mehr verlangt,
weil es ihrem wahren Wesen entspricht fĂŒr das NatĂŒrliche einzustehen
und das Schöne in allem wieder erfahrbar werden zu lassen.



Schönheit ist das Sanfte, Feine, Starke, Urwildhafte, Reine, ZĂ€rtliche, UrsprĂŒngliche, Wunderbare, Unfassbare, Bezaubernde – von dem du weißt, dass es dich anzieht und von dem du jetzt wieder wissen darfst, dass dies alles in deinem Inneren verschlossen liegt und genau dann, wenn du die Bereitschaft dafĂŒr spĂŒrst, aus deinem Inneren heraus wieder aufgehen darf.



WofĂŒr wir uns halten, verĂ€ndert sich in der Betrachtung mit Liebe! Was du vorher fĂŒr hĂ€ĂŸlich hieltest, kann der Keim fĂŒr eine Pflanze voller erwachender Schönheit werden.






Gebet fĂŒr Mutter Erde ~

Du bist die GebÀhrende,
denn alles auf diesem Planeten entspringt deiner grenzenlosen Liebe.
Mögen meine FĂŒĂŸe sanft und zĂ€rtlich
ĂŒber deinen RĂŒcken streicheln.
Mögen sich meine HÀnde freudig und dankbar
zu dir hinab beugen,
um dir meinen Segen zu schenken.
Geliebte,
möge alles was ich tue,
mich an deinen Sanftmut erinnern
und dir zu Gute kommen,
so wie auch du
so viele male mich nĂ€hrst und schĂŒtzt.
Ich danke dir. ♄


Wo seid ihr alle, all ihr Star Wars Rebellen - alle, die sich fĂŒr das Gute einsetzen - ihr Jedis, ihr Pippi LangstrĂŒmpfe - ihr MauerblĂŒmchen & Graswurzelrevolutionssprenger -
ihr Kinder der Neuen Zeit - ihr Robin Hoods und Woodstocker - ihr Hippies und VisionĂ€re, ihr wirklich GrĂŒnen und ihr Zorros.

LASS DIE SONNE IN DEIN HERZ

Wie schön es ist etwas weiter zu schenken

EINANDER NÄHREN

Du bist einzigartig -

zauberhaft und unvergleichlich!

Denn dich gibt es nur ein einziges mal.


Du bist ein kostbarer Schatz.


Stell dir nur vor, dass du eine Kombination von KrÀften und Eigenschaften bist,

die es in der Geschichte der Menschheit

nie wieder geben wird....


Was macht dich so einmalig?


Was macht dich so einzigartig & wunderbar?


Was ist an dir selbst wesentlich?


Was das Besondere?


Was macht dich zu einem Geschenk?


Jedes Einzelne existiert auf der Welt

nur ein einziges mal.


Du musst also aus keinem anderen

eine Kopie machen.

Einmal ich ist genug.


Folge dir selbst.


Es schlummern unentdeckte KrÀfte in dir.


Je mehr du dich selbst liebst,

um so mehr Liebe kannst du schenken.


Du hast die Wahl,

ein Liebender oder ein Verlierer zu sein.


Leo Buscaglia



Edmund O'Leary sorgte mit einem einfachen Tweet fĂŒr eine Welle der Sympathie. Am 17. Oktober twitterte er - frei ĂŒbersetzt: "Ich bin nicht okay. Ich bin am Boden. Bitte nehmt euch ein paar Sekunden, um "Hallo" zu sagen, wenn ihr diesen Tweet seht. Danke."

Was dann geschah, ist ein wunderbares Beispiel fĂŒr Zusammenhalt, Mut machen und Zuspruch. Edmund bekam ĂŒber 100.000 Antworten und mehr als 300.000 Likes, darunter auch von Prominenten, wie beispielsweise dem CNN-Moderator Jake Tapper. Von Katzenvideos ĂŒber Bilder von Elefanten bis hin zu Gedichten und MusikstĂŒcken: Die Menschen auf Twitter taten alles, um Edmund O'Leary Mut zuzusprechen. Das Beste, viele der Geschichten, die Edmund helfen sollten, helfen auch anderen.

gefunden auf Gute Geschichten bayern 1


Erkenne jetzt, welchen Einfluss du hast!
WÀhrend du das hier liest, öffnet sich ein Band der Zuversicht.
So viel Schlimmes und Aufbrausendes brandet ĂŒberall hervor. Wer bist du - ein kleiner hilfloser Mensch oder tief in deinem Innern ein Wesen voller GrĂ¶ĂŸe und Seele?
Deine Wahl wird bestimmen, was du tun kannst.
Glaubst du weiterhin, dass du allem hilflos ausgeliefert bist, eingebunden in ein trĂŒbes Schicksal
oder richtest du dich auf und erkennst ĂŒberall die Lichter die das Neue wollen?
Verbindest du dich Jetzt mit denen, die von Liebe sprechen und dein Erbe meinen, die sich ganz genau wie du erheben wollen aber manchmal noch vom Zweifel ergriffen werden, ob ihr Handeln eine Wirkung hÀtte? Wie könnte es anders sein, als dass jede kleine Tat, jeder Gedanke tausendfach zunimmt,
wenn sie von Liebe erfĂŒllt sind. Vermag es nicht die Liebe alles zu vollbringen?
Reden wir hier nicht vom Abklatsch dessen, was aus ihr gemacht wurde.
Sprechen wir von dem, als du verliebt warst und die ganze Welt umarmen wolltest.
Die gleiche Kraft ist in dir. Sie ist das Erwachen, das Erwecken, von dem so viele wĂŒnschen,
dass es alle erfassen möge.
Erfasst es dich, wenn du jetzt anfÀngst, deine eigenen kleinen Zweifel zu erheben,
wenn du dir sagst, dass es möglich ist, dass da viel mehr mit dir das Gute wollen?
Auch jene, die sich noch nicht trauen,
wissen doch insgeheim, dass es Zeit fĂŒr einen Wandel - Zeit fĂŒr wirkliche Menschlichkeit ist.
Doch wo fĂ€ngst diese Menschlichkeit an, wenn nicht in dir ~ durch MitgefĂŒhl fĂŒr deine eigenen Zweifel - Ängste - Sorgen, die du befreist fĂŒr dich und damit auch fĂŒr andere?
Stell dir vor, dass selbst wenn dies hier Agenten - Politiker - Kritiker lesen, sie augenblicklich berĂŒhrt werden durch deine Gedanken, dass auch Sie das Gute erfahren mögen.
Dieses Aufwecken geschieht nicht durch Schreckensmeldungen, weil wir davon schon viel zu viele haben.
Sie vollzieht sich jetzt, weil du in Liebe - MitgefĂŒhl und Freundschaft an dich selber denkst,
und dies wie eine grĂ¶ĂŸer werdende Umarmung auszubreiten beginnst...


HERZBERÜHREND


Lasse dich durch diese Worte berĂŒhren,
egal ob du eine Frau oder ein Mann bist.
Verweile in einer Aussicht auf eure Welt,
in der die Liebe wieder die TĂŒren eurer Herzen berĂŒhrt
und sie fĂŒr immer in pure Sicherheit hĂŒllt,
zum Wohle von allen.

Wisse, dass du einzigartig bist.
Das Leben möchte sich durch dich schenken.
Bewahre dir deine Ahnungen und WĂŒnsche,
denn sie sind der SchlĂŒssel in deine Freiheit.

Erlaube dir jetzt wirklich Abschied zu nehmen,
von allem Vergangenem, denn
die Unendlichkeit ist deine Heimat.
Aus ihr werden die neuen TrÀume geboren.
Auch deiner.

Du bist reich an Wundern.
Du bist schön und einzigartig.

Der Lauf der Dinge wird durch das bestimmt,
wie du denkst und fĂŒhlst.

Hole dir diese Gewissheit zurĂŒck.
Sie ist dein Erbe und deine Bestimmung.
Denn durch dich möchte sich Erfreuliches zeigen.
Durch dich möchte das Leben jauchzen.

Durch dich möchte der Frieden genÀhrt sein.
Dies entsteht in dir,
denn nur hier kann es wachsen und sicher sein.
Erkenne das Juwel, das du bist.


DU BIST EIN KIND DER SONNE

Worauf kommt es wirklich an? Was tut dir gut und was weniger?
Wie wollen wir leben und was fĂŒreinander sein?
Welche Geschenke haben wir fĂŒreinander, manche, die noch im Verborgenen ruhen,
andere schon offensichtlicher?

DEIN LIED

Wieso nicht einander anvertrauen, in Schönem, Wichtigem, Beherztem?

Liebe hat viele Farben, die einander zum Leuchten bringen.

Es ist schön, jetzt einander Hoffnung zu schenken.

MIT IHRER SEELE LICHT

WENN EIN REH VON WIRKLICHER MENSCHLICHKEIT FASZINIERT IST

  • In ihrem Buch Die Kraft einer Frau ~
    schreibt Luise L. Hay u.a. folgendes:

    Die Antworten, nach denen ich suche, sind in mir.
    Ich entdecke nun, wie wunderbar ich bin.
    Ich bin sicher und geborgen.
    Ich hole mir meine Macht zurĂŒck.

    Auch in dir steckt ein kluges,
    kraftvolles,
    begabtes
    und zuversichtliches Wesen.
    Erwecke es zum Leben und lasse es spielen.
    Die Welt freut sich auf dich.

ZURÜCK ZUR MENSCHLICHKEIT

WENN DU NUR AUF DIE WELT DA DRAUSSEN SCHAUST,
KANN ES SEIN, DASS DU DICH ALS SCHWACH UND UNFÄHIG FÜHLST, DARAUF EINFLUSS ZU NEHMEN.
VIELES SCHEINT BEÄNGSTIGEND UND UNÜBERWINDBAR.

BLICKST DU IN DEIN INNERES, WIRST DU DIR DEINER LIEBE GEWAHR, MIT DER SICH ALLES WANDELN & WEITEN LÄSST. VON HIERAUS KANNST DU HEILSAMEN EINFLUSS AUF ALLES NEHMEN.

WAS WIR WIRKLICH SIND

Wir sind nur winzige Staubkörner, scheinbar unbedeutend, ziellos im warmen Lichtstrom schwebend, die dessen stĂ€rkende Lebenskraft - sein uraltes Erbe des Geistes - erfahren und in uns aufnehmen. Und wĂ€hrend wir im gestirnten Fruchtwasser hierhin und dorthin taumeln, gewinnen wir Erleuchtung und entdecken tastend unseren Weg zurĂŒck zum Urquell, bis wir uns endlich wieder innerhalb des sicheren Mutterleibs finden, von dem wir einst kamen.

Mary Summer Rain, Weltenwanderer

MENSCHLICHKEIT


Die Tierwelt, die Pflanzen, die im Raum der menschlichen Familie lebten, regierten auf den Menschen wie auf Gott. Die Tiere, KrĂ€uter und die BĂ€ume - alle lechzten danach, vom Menschen einen zĂ€rtlichen Blick oder eine liebe BerĂŒhrung zu erhalten.

aus der Anastasia Buchreihe


GUTES FÖRDERN

danke Liniana Shanti

Hallo du Mensch in Deiner mÀnnlichen Art.

Dir möchte ich danken, dafĂŒr, dass Du dich auch mit deiner verletzlichen Seite zeigst,
dass du fair, gerecht und tolerant sein kannst.
Dass Du ein wunderbares Wesen bist, dass bereit und interessiert daran ist,
sich fĂŒr ein friedvolles Miteinander zu engagieren,
einzusetzen und Deine Intelligenz, Kraft und StĂ€rke dafĂŒr nutzt.
Danke fĂŒr Deine innere Herzkraft, die dir diesen Weg weisen kann.

Danke dafĂŒr, dass du da bist.
Doch wisse, all diese wunderbaren FĂ€higkeiten in Dir sind ĂŒberlagert
von jahrtausendelanger UnterdrĂŒckung, von Gewalt und Schmerz.
Dir wurde beigebracht, hart zu sein, alles auszuhalten, zu kÀmpfen,
ein Sieger zu werden und dich dadurch ĂŒber andere zu stellen,
gewinn- und leistungsorientiert.
Deine GefĂŒhle und Körperempfindungen abzuwehren,
diese möglichst nicht zu spĂŒren, damit du bereit bist,
Dinge zu tun, die du nicht tun wĂŒrdest wenn du frei wĂ€rest das zu fĂŒhlen,
was du wirklich wahrnimmst.

Kennst du noch den Spruch: „Ein Indianer kennt keinen Schmerz.“?
Eine Aussage unter vielen, die dich dein Leben lang begleitet hat
und dir vorgibt wie du dich zu verhalten hast.
Heute ist Dir das sehr vertraut, so sehr, dass du gar nicht mehr bewusst darum weißt,
dich einfach wie automatisiert darin bewegst.
Doch als Junge wusstest du noch darum.
Und wie oft hat es dir damals wehgetan, und wie oft hast du Deine TrÀnen herunter-
geschluckt und bist stattdessen vielleicht aggressiv geworden
oder hast dich zurĂŒckgezogen, weil niemand deinen Aufschrei als das gehört hat, was er ist:

ich möchte auch lebendig sein,
ich möchte auch frei sein fĂŒr meine Empfindungen
und auch ich möchte, dass darauf RĂŒcksicht genommen wird.
Doch damals wurde Dir beigebracht, dass ein Junge sich so nicht verhÀlt,
schließlich willst du ja einmal ein Mann sein und der macht das nicht.
Kennst du das noch?
Kannst du dich daran noch erinnern? Sehr gut.
Dann hast du dir dein wahres Wesen noch in dir bewahrt
und ich bitte Dich inbrĂŒnstig dich daran wieder zu erinnern,
an das Wesen, dass du dich wirklich bist.

Tief in Dir drin steckt diese wunderbare Erinnerung,
die dir in unserer heutigen sehr herausfordernden Zeit dazu verhelfen kann
uns alle in ein faires und gerechtes, sich einander wertschĂ€tzendes Miteinander zu fĂŒhren.
Und dafĂŒr danke ich Dir, da ich weiß, dass du bereit bist
mit all deiner StĂ€rke und Kraft dich dafĂŒr einzusetzen,
fĂŒr die Kraft deines Herzens. Danke.

Ein Segen der Liebe fĂŒr dich

HERZKLÄNGE

Nur der kann das Herz anderer Menschen berĂŒhren,

der das MitgefĂŒhl hat, das durch Liebe entsteht.

Henry Ward Beecher 

Wir alle hier als Menschen

sind Engel mit einem FlĂŒgel -

um fliegen zu können,

mĂŒssen wir einander umarmen

AUFS HERZ KOMMT ES AN



Wenn nicht ich das tue, was ich liebe, wer denn dann?


Erlaubst du dir glĂŒcklich zu sein?

Zu entdecken, wer du wirklich bist &

dich als einen Diamanten zum Strahlen zu bringen?


Ein neues Spiel möchte geboren sein,

voller Charme und WohlgefĂŒhl ~



Mit welchen Energien möchtest du tanzen,

was anziehen

und was macht uns anziehend dafĂŒr?


Jedes LĂ€cheln, das du aussendest, kommt garantiert
zu dir auch zurĂŒck. Magst duÂŽs ausprobieren?


WofĂŒr bist du hier? Was hĂ€ltst du fĂŒr das Wichtigste in deinem Leben? Wer bist du wirklich?



Die einzigste Sicherheit, die wir haben können,

erwÀchst aus unserer Liebe zu uns selbst.

Nur, wenn du zu dir selber stehst,

spĂŒrst du, was wirklich Deines ist.

Denn darin erlaubst du dir auf dein Innerstes zu hören,

ganz bei dir zu sein und deinem Herzen Ausdruck zu schenken.





ZUVERSICHT


Dieser Raum erfĂŒllt sich mit den WĂŒnschen deines Freien Willens. SpĂŒre, dass es dich befreit und weitet. Dieser Raum wird grĂ¶ĂŸer, weil du bereit bist, deine GrĂ¶ĂŸe zu erlauben. Mehr und mehr Menschen wollen dies. Tut es gemeinsam und ĂŒberwindet damit eine alte Starre. FĂŒhlst du, wie du dich schon freier darin bewegst? 


Du wirst dich vollends befreien. Mehr und mehr spĂŒrst du dein Verlangen nach Leben. Deine Sehnsucht du selber zu sein.

Es ist eine alte Weise, das, was dich berĂŒhrt und beschenkt hat an andere weiter zu schenken. ErzĂ€hle ihnen von diesen Worten hier. Lasse auch sie neuen Mut fassen und Auswege finden, um freier zu sein. Wir alle sind eine große Familie. Gib das Geschenk weiter.



ICH ÖFFNE MICH...

HEILSAME KLÄNGE VON MUTTER ERDE

NATÜRLICHER

     STERBEPROZESS


Durch puren Zufall entdeckte ich einen interessanten Ausschnitt einer Sendung, in der ein Arzt ĂŒber die natĂŒrliche Art des Sterbens (schmerzfrei und friedlich) spricht:

1. Kein HungergefĂŒhl - du ißt nichts mehr und der Körper schĂŒttet Hormone aus

2. Kein DurstgefĂŒhl - du trinkst nichts, der Körper schĂŒttet GlĂŒckshormone aus, wirst trödelig und schlĂ€frig

3. Du atmest weniger - der Sauerstoffmangel macht GlĂŒckshalluzinationen - darauf hin schlafen wir in Halluzinationen friedlich ein


Hier zum Video


MUSIK VOLLER WÄRME & KRAFT

Wenn die Reise des Lebens endlos wÀre, wo lÀge ihr Ziel?


Tagore in Wunsch & Schicksal mit Depak Chopra

WENN VÖGEL & EICHHÖRCHEN BESCHENKT WERDEN

DIE EIGENE ANGST BEFREIEN

ENTSPANNUNG PUR

DU BIST NICHT ALLEIN

STERNENKIND


Bist du ein Außerirdischer - na klar ~


Wenn du dich traust, mal hinter die Fassaden zu blicken, entdeckst du, was mittlerweile schon seit lÀngerem von moderner Quantenphysik bestÀtigt wird: Wir bestehen in der Tiefe unseres Seins aus Lichtteilchen. Licht enthÀlt Information und manche behaupten, dass jedes Teilchen in dir anders als die anderen ist.

Könnte es also sein, dass wir eine Ansammlung verschiedener Informationen sind - Erinnerungen, Speicherungen, unausgepackte Geschenke? Oder deutet dies darauf hin, einer Spezies anzugehören, deren wahres Wesen aus Energie besteht, fÀhig durch Dimensionen und Zeiten zu reisen, um Erfahrungen zu sammeln?

Die Antworten darauf machen wir alle selber. Noch so kluges Gerede kann uns nicht befriedigend eine Erfahrung vermitteln, die gemacht und geschmeckt werden möchte. Manches ist sogar so unbeschreiblich, dass wir in uns selber sicher darĂŒber sind, ohne es erklĂ€ren oder beweisen zu wollen. Woher kommt das Sehnen nach den Sternen? Was bringt uns zum TrĂ€umen von anderen Welten, Eingebungen oder fernen Reisen?

Wenn wir alle aus einem Urstoff sind, ist es naheliegend und logisch, dass wir sowohl außerirdisch als auch irdischen Ursprungs sind!


Am 21.12.2021 fand eine wichtige Meditation statt. Wenn du auch der Meinung bist, dass wir im Universum nicht alleine sind und dass uns wohlmeinende UnterstĂŒtzung total gut tun wĂŒrde, sei dabei - denn du kannst diese 20 minĂŒtige Reise auch genau jetzt machen und sie entfaltet ihre Wirkung.

BEFREITSEIN

ERWARTE POSITIVES


GANZ WICHTIG IN UNSERER ZEIT


Heute morgen lese ich einen Bericht, den ich gleich mit euch teilen möchte: hier

Zusammengefasst geht es vereinfacht darum, dass durch eine positive Einstellung, etwas oder jemandem gegenĂŒber erstaunliche Ergebnisse eintreten. Ein Beispiel dafĂŒr war eine Schulklasse, wobei den Lehrern nach einem IQ-Test gesagt wurde, dass eine hand voll SchĂŒler besonders begabt seien. Nicht gesagt wurde ihnen, dass diese SchĂŒler nicht nach ihrem tatsĂ€chlichen IQ Wert, sondern per Los ermittelt wurden. Doch durch den Einfluss, den die Lehrer in diesem Jahr auf sie ausĂŒbten, wurden sie zu ĂŒberragenden Ergebnissen geleitet.

Zitat: Ein Mensch verhĂ€lt sich so, wie wir es von ihm erwarten. Wer Gutes erwartet, der fördert und ermutigt bewusst und unbewusst viel, verzeiht aber auch viel. Er legt sein Augenmerk auf die positive Entwicklung, hilft bei RĂŒckschlĂ€gen und Problemen und vertraut darauf, dass der andere seinen Weg findet.


Also helfen wir einander, die besten zu werden, die uns sowieso veranlagt sind.

Mitten im Winter lernte ich schließlich, dass es in mir einen unbesiegbaren Sommer gab.

Albert Camus

GUTE LAUNE ZUMBA DIE ANSTECKT

AUFWECKENDES
BESTÄRKENDES
ERKENNTNISFÖRDERNDES

MOMENTE ZUM AUFWECKEN

Kerstins Geschichte ~

Als ich vor einigen Wochen am Berliner Hauptbahnhof Heißhunger auf Eis hatte, war ich ziemlich schockiert ĂŒber das Preis-LeistungsverhĂ€ltnis. Eine Mini-Kugel fĂŒr 1,50 Euro – uff. Da ich an dem Tag ziemlich extrem mega gut gelaunt war, bestellte ich, als ich dran war, einfach selbstbewusst und charmant beim VerkĂ€ufer die „GrĂ¶ĂŸte und Schönste Kugel Schokoeis, die du heute verkauft hast“.

Der VerkĂ€ufer musste lachen, hielt inne und schaufelte mir dann ungefĂ€hr eine 3 Mal so große Kugel Eis auf die Waffel, wie all meinen VorgĂ€ngern in der Reihe. Ich bedankte mich sehr herzlich, wĂŒnschte ihm noch viele weitere schöne Kugeln und einen erfrischenden Tag. Er verabschiedete sich mit den Worten „Unser Baileys Eis ist ĂŒbrigens auch toll!“ und ich verstand den Wink mit dem Zaunpfahl. Beim nĂ€chsten Mal also die schönste Kugel Baileys – und das fĂŒr gĂŒnstige 1,50 Euro :)

Völlig ĂŒberrascht ĂŒber diese einfache Art, nicht nur mit Menschen in Kontakt zu kommen, sondern in den stressigen Dienstleistungsalltag von VerkĂ€ufern auch einfach ein bisschen gute Laune zu bringen, ist diese Art von Begegnung nun fĂŒr mich zur Routine geworden – und sie macht toooootal Spaß. Ich bestelle nun die leckerste Pizza, das hoffentlich umweltbewussteste Fahrticket im Bus, die aussergewöhnlichste Briefmarke, die leidenschaftlichste Fahrradreparatur

gefunden auf https://gutenachrichtenreporter.wordpress.com/


Es ist eine wahrlich schöne Erinnerung, dass wir alle eins sind und uns einander das geben, was uns selber glĂŒcklicher macht.

Arvin




Nichts ist so wahr und echt wie GlĂŒckseeligkeit.

Depak Chopra


SEELENKÜSSE

EIN LIED FÜRS LEBEN

Ja, ich erfahre ErfĂŒllung in meinem Leben.
Ich tue was mir Freude macht.
Was bringt mich meinen Zielen nÀher?
Was ist besser fĂŒr mich?
Was will mein Herz?
Was gibt mir Energie?
Bei welcher Entscheidung habe ich gute GefĂŒhle?

Hans Sattlberger

LEBENSFREUDE

WENN MENSCHEN SICH ÄNDERN

DIE UNSCHULD UND REINHEIT DER NATUR WIEDERERKENNEN & EHREN

WAS WIRKLICH ZÄHLT

Eine Schamanin sagte einmal sinngemĂ€ĂŸ:
Da die Liebe die höchste Schwingung ist,
kannst du durch das bewusste Erzeugen von Freude alle niedrigen Schwingungen anheben und sie damit heilen.

Mit der Entscheidung ungeimpft zu bleiben und in die eigene Kraft zu kommen, legt ihr den Grundstein fĂŒr die Neue Welt. Dies schafft die Öffnung, damit weitere UnterstĂŒtzungen wirken können.

EIN BISSCHEN FRIEDEN

IHR SEID GEBRAUCHT HIER

ICH BIN DAS LICHT MEINER SEELE

HEILSAME FRAUENSTIMMEN


Wiederhole eine zeitlang jeden Morgen oder jeden Abend 5 Minuten:

Ich bin jung,

ich bin reif,
ich bin gesund,
ich bin lebensstark,
ich bin gut,
ich bin liebenswert,

ich bin kreativ - schlau und einfallsreich,

ich bin Leichtigkeit

...
den Tod gibt es nicht, ich werde immer leben.


DIE EIGENE SINNLICHKEIT WIEDER IM WASSER ENTFALTEN

Alles ist im Wunderbaren eins. Weil alles in dessen Essenz aus Liebe entstanden ist und in Liebe ihren Ausdruck findet.

Ich zeige mich, im Öffnen meiner Arme, im Ausströmenlassen meiner Herzens-freude, im Umarmen von allem, im Streicheln und Segnen, in WĂ€rme hĂŒllen und mich meiner Selbst erinnern.

Arvin

Alles ist eins und so vermag

ein Einzelner das Ganze

zu verÀndern

Stelle dir vor, wie sich ĂŒberall Menschen darin bewusster werden,
wie kostbar das Leben ist und dass wir alle Teile eines großen Organismus sind.
Eingebunden, als StĂŒcke eines mĂ€chtigen Orchesters,
das erblĂŒht, wenn alles sich zum Besten hin entfaltet.

🌟One Day 🌟


Matthew Paul Miller- bekannt unter seinem hebrĂ€ischen Namen Matisyahu ist ein jĂŒdischer Reggae SĂ€nger.


Er bat in Haifa 3000 Muslime und Juden (von denen sich vorher keiner je getroffen hatte) zusammen zu kommen und in weniger als einer Stunde mit ihm das Lied "One Day" zu lernen.


Nicht nur das, sie haben auch noch gelernt das Lied in drei verschiedenen Sprachen zu singen und zu harmonisieren.

Das Konzert das daraus einst entstand trÀgt den Geist der neuen Zeit in die Welt.


Dem Geist der EINHEIT, der LIEBE und der VERBUNDENHEIT wohnt eine unfassbare Kraft inne.


Diese Kraft GEMEINSAM in die Welt zu tragen ist das neue WIR ❀



Eines Tages


Einmal lag ich unter dem Mond

und Dank Gottes Kraft atme ich.

Dann bitte ich, lass mich nicht so schnell gehen,

weil ich bin aus einem ganz bestimmten Grund hier.


Einmal ertrank ich in meinen TrÀnen.

Aber ich ließ mich davon nicht unterkriegen.

Und wenn auch NegativitÀt um mich herum ist,

ich weiß dass eines Tages alles sich verĂ€ndern wird.


Weil mein ganzes Leben warte ich darauf,

dafĂŒr bete ich, dass die Menschen sagen:

das wir nicht mehr kÀmpfen wollen.

Es wird keine Kriege mehr geben

und unsere Kinder werden spielen.

Eines Tages....Eines Tages....Eines Tages

Am 21. Februar 2015
organisierten norwegische Muslime eine Friedenswache,
um ein positives Zeichen zu setzen.
Über tausend UnterstĂŒtzer umringten Arm in Arm die Osloer Synagoge
und bildeten mit Muslimen und Juden zusammen einen Friedensring.
Als die jĂŒdische Gemeinde ihre Synagoge verließ
hatte sich vor dem GebĂ€ude unter dem Beifall von ĂŒber tausend Menschen
ein symbolischer Ring aus Menschlichkeit, Frieden und Liebe gebildet.

WER BIST DU WIRKLICH

WIR SIND EINS

DAS VERBINDENDE

Im Buch von Hans Baumann mit dem Titel Im Lande Ur gibt es dazu einen Hinweis. Hier heißt es:

Auf zweihundertsechzehntausend war die Zahl der Einwohner gewachsen, als Gudea Ensi in Lagasch wurde. Kein zweiter sumerischer FĂŒrst hat uns so ausfĂŒhrliche Berichte ĂŒber sein Wirken hinterlassen wie Gudea. ... Nie nannte er sich König; er fĂŒhlte sich als Statthalter des Gottes Ningirsu und wollte nichts sein als der gute Hirt seines Volkes. Gudea bedeutet: der Berufene.
Französische AusgrĂ€ber, allen voran Ernest de Sarzec, fanden mehr als dreißig Statuen, die Gudea darstellen. Niemals trĂ€gt er eine Waffe, weder Streitkeule noch Krummschwert. DemĂŒtig und sicher zugleich steht er da, die HĂ€nde gefaltet: in Erwartung göttlicher Befehle; oder er sitzt, ein aufmerksamer SchĂŒler, vor seinem Meister. ...

Sieben Tage lang ruhte jeder Streit in der Stadt. Die Hungrigen setzten sich an die Tische der Reichen.
...

Die ReichtĂŒmer sind nicht auf Kriegs- und BeutezĂŒgen zusammengebracht worden, sondern weil ein FriedensfĂŒrst die Bewohner seiner Stadt zu Friedenstaten begeistert hat. ...

Diesem wahren König, der sich nie König nannte und sich mit dem Palmzweig, statt mit dem Schwert darstellen ließ, gehorchte das Volk mit grĂ¶ĂŸerer Hingabe als dem Eroberer Eannatum. ...

Die Akkader wurden deswegen nicht unterdrĂŒckt, im Gegenteil: Einer der Könige von Ur baute zum Schutz akkadischer StĂ€dte eine große Mauer gegen die EinfĂ€lle der Amurru.

___________________________

Urnammu, der BegrĂŒnder der dritten Dynastie von Ur, deren fĂŒnf Könige dem Lande Sumer ein Jahrhundert des Friedens sicherten... verbesserte auch die Gesetze und ließ sie auf Tontafeln und Steinblöcke eingraben.

Gesetze, bei denen das Herz aufatmen könne.
Wie diese:

Auf Buße hatte Vergebung zu folgen.
Auch dem Feind sollte Gerechtigkeit widerfahren.
Vergilt Arges mit Gutem!
Jeder, auch der Hochgestellte, sollte dienen.

Die Könige gingen mit gutem Beispiel voran.



___________________________

Urnammu und Gudea fĂŒhrten eine Zeit des Friedens in Sumer herauf. Es gibt kein schĂ€rferes Gegenbild zu den Gudeastatuen als eine Statue des Entemena, der sich König von Lagash nannte und oft in den Krieg zog. An dieser Statue fehlt der Kopf. ...
Den Statuen Gudeas, den Stelen Urnammus blieb ein solches Schicksal erspart. Da sie nicht Gewalt sĂ€ten, ernteten sie keinen Haß, sondern Bewunderung - auch noch bei denen, die lange nach ihnen kamen.

WIR KÖNNEN

WIR SIND EINS

BERÜHRTSEIN

SEELENPRALINEN



er: Fruehling! :)))) Draußen schmilzt allmaehlich das Eis. Ich freue mich in mich hinein, wenn ich all die Tiere sehe, die voller Vergnuegen das Erwachen des Fruehlings erspueren. Voegel singen und bauen erste Nester. Temperaturen klettern, das ich schon vom Sommer traeume. Und die vielen kleinen Blumen, die jetzt kommen...


sie: Vorsichtig und zart spitzen sie aus der Erde, recken sich der Sonne entgegen. Der erste Hauch von Waerme liegt in der Luft. Fruehlingsgefuehle bei Mensch und Tier halten Einzug in den Herzen. Ein Spaziergang durch die Natur lockt mich nach draußen. Ueberall geschaeftiges Treiben.


Und da, sehe ich dich. Schoen, wie ein Reh, aus dem Geborgenen des Waldes tretend. Du schaust mich an und es ist mir, als wuerden wir uns gemeinsam an etwas erinnern. Fruehlingswind, der ueber die Haut streift, so als koennte das Kinderlachen in uns, ungeahnte Wellen schlagen.


Ein Laecheln umspielt meine Lippen. Ich hebe den Arm und winke dir zu. Die Sonne scheint warm auf unsere Gesichter, durchdringt den Stoff der Jacken und laeßt die Waerme wie ein Streicheln auf der Haut erspueren. Ein wohliger Schauer durchlaeuft meinen Koerper. Ich fuehle mich frei und lebendig.


Abendwind stromert durch meine Haare, blaest meine Gedanken auseinander, tut gut. Ich denke an dich, und sehe wie du leicht wie eine Feder durch den Wald tanzt. Berauschende Ekstase. Und es oeffnet sich eine Tuer. Du trittst ein und siehst...


Ich trete ein und sehe erstaunt um mich. Wunderschoene Farben empfangen mich, huellen meinen Koerper ein. Ein feiner Bluetenduft steigt mir in die Nase. Er erinnert mich an eine Blumenwiese an einem Sommertag. Ich beginne wieder zu tanzen, drehe mich im Kreis. Ich sehe die Wiese vor mir, bewege mich direkt im Blumenmeer. Die zarten Blueten...


... regnen auf deinen Koerper. Es ist wie der Kuss von warmem Schnee, atemhebend, berauschend-schoen. Ich ziehe mich aus, um selber Bluetenpracht zu werden. ( :) ) Wehe mit meiner Freude einen blinzelnden Schauer ueber dich. Ganz zart, beruehre ich das Blumenmeer. Fliege ueber die Wiese, trinke ihren Duft. Und weit aus der Ferne...


... hoert man leise Musik. Viele kleine helle Lichter entflammen ueberall in der einsetzenden Daemmerung. Sie kommen naeher und bilden einen großen Kreis. So als wollten sie uns einhuellen in ihre Waerme und Geborgenheit. Ich spuere einen zarten Windhauch, der wie Fluegelschlaege ueber meine Haut streift. Ich schließe meine Augen...


... und lasse mich fallen. Mein Koerper loest sich auf, zusammen mit dem deinen und wir tanzen in einem Lichtermeer aus farbigen Bluetenblaettern. Alles ist Duft. Alles ist reines Entzuecken. Du wehst an einen Ort und ziehst mich mit dorthin. Es ist...


... ein magischer Ort. Alles ist eins und doch gleicht nichts dem anderen. Wir schweben wie eine Wolke aus Watte in der Luft und lassen uns tragen. Ein herrliches Gefuehl der Leichtigkeit und des Vertrauens durchstroemt uns. Wir fassen uns an den Haenden...


... und sinken langsam auf einen sonnenwarmen Sandboden. Es ist ein Strand, und du schreitest mit mir in das Wasser, um vergnuegt und ausgelassen in die Wellen zu sinken. Wir tauchen in die Tiefen, von einem Gluecksgefuehl getragen, das immer noch weiter klingt. Maerchenhafte Farben und Formen zaubern sich in diesem Reich und es ist uns, als koennten wir uns in alles verwandeln und alles moeglich werden lassen. Hier unten gibt es sogar eine Stadt und du moechtest jetzt...


... auf eine Entdeckungsreise gehen. Schwerelos schweben wir durch das Wasser und koennen uns gar nicht satt sehen an all dieser Schoenheit. Du beruehrst mich leicht an der Schulter um dir zu folgen. Jetzt sehe ich in der Ferne wohin du moechtest. Eine Turmspitze ueberstrahlt alle Haeuser. Noch kann ich nicht erkennen, ob dieser Turm zu einem Haus oder vielleicht sogar Palast gehoert, doch ich folge dir vertrauensvoll. Du...


Ich oeffne eine Tuer, und wir treten in einen Saal, in dem gerade ein wunderschoenes Konzert vonstatten geht. Musik, berauschend fuer die Seele. Unter den Musikern sind Taenzer verteilt, die gelegentlich in ihren maerchenhaften Kostuemen Klaenge in Bewegung wandeln. Eine Harmonie beruehrt uns und es oeffnet sich dir, eine Erinnerung- eine kleine Geschichte...


..., die ich mit dir teilen moechte. Ich nehme deine Hand und erlaube dir dadurch mit mir in meine Gedankenwelt ein zu tauchen. Wir stehen nun Hand in Hand auf dieser Buehne inmitten der Taenzer. Die Musiker, gerade eben noch im Mittel der Buehne, haben sich am Rand plaziert und ueberlassen uns und den Taenzern um uns herum die gesamte Flaeche. Ein Kribbeln der Freude und Wildheit durchlaeuft meinen Koerper und ich sehe...


..., wie kleine Elfen ueber uns fliegen. Sie sind so wunder-wunderschoen! Ihr Laecheln beruehrt uns in unserem Herzen, denn manche Traeume der Menschen haben etwas Kaltes und Festes in uns hinterlassen. Eine hauchfeine Melodie weht in unsere Koerper, wie der Atem reinster Liebe. Farbige Tuecher streicheln ueber Wangen und Schultern und nehmen mit sich, was uns schwer werden ließ. Dieser Zauber wirkt und wirkt, das wir voller Entzuecken spueren koennen, wie es alles von uns nimmt, um es in neue freudige Traeume zu fuehren. Meine Lippen...


Meine Lippen oeffnen sich und ich rufe dir zu: "Komm, lass uns tanzen." Laut lachend wirbeln wir ueber die Buehne, getragen wie von Zauberhand. Die Taenzer haben sich aufgeloest und an ihrer Stelle schweben jetzt farbige Lichtquellen um uns. Wir hoeren den Gesang der Elfen, sehen die Farben, die uns umgeben und verschmelzen in dieser Harmonie zu einer sich rhytmischen bewegenden Einheit. Der Schlag deines Herzens wird zu meinem und die Geschmeidigkeit meines Koerpers zu deiner. Du spuerst...


Ich spuere Freude, getragenes Einssein... Leichtigkeit, unermessliches Lachen... Traeumend wiegen wir uns mit den Toenen, und ich spuere deine Brueste auf meiner Haut, weiches, sehnendes Verlangen, und ein Kuss weht ueber deine Schulter. Ich drehe mich um dich, so als koennte ich die Fluegel an deinem Ruecken befreien. Und tatsaechlich...


... habe ich das Gefuehl, als wuerde sich etwas an meinem Ruecken entfalten und mich ein Stueck vom Boden heben. Entzueckt blicke ich zu dir herab und strecke dir meine Arme entgegen. "Komm mit mit!" Ploetzlich bin ich umgeben von feinem Staub, der sich glitzern im Licht spiegelt. Er rieselt auf dich hernieder und laeßt auch dir Fluegel wachsen. Es ist Elfenstaub der uns leicht wie Federn macht. Du schwebst zu mir herauf und deine warmen Haende...


... greifen nach den deinen. Soeben haben sich unsere Fluegel weißgolden in ihrer ganzen Kraft ausgebreitet. Wunderschoen, wie zwei Schwaene, schweben wir durch die Luft. Es gluckst in uns, so sehr sind wir mit Freude angefuellt. Unsere Schwingen umarmen einander und ich huelle dich nun in ein weißes Federkleid. Du beginnst dich darinnen zu verwandeln. Alles Schwere faellt von dir ab und auf einmal oeffnen sich die Fluegel. Auch du hast mich in deiner Umarmung gehalten und ich sehe dich nun...


... und du siehst mich nun erwartungsvoll an. Ich laechle dir zu und du spuerst den zarten Hauch meiner Lippen auf deiner Wange. Wir schließen die Augen und lassen uns wieder treiben, still im schlagenden Einklang unserer Herzen. Sternenstaub kitzelt uns auf der Haut und in der Nase. Ich versuche zu blinzeln, doch ich spuere deinen Wunsch, mich nun von dir fuehren zu lassen. Ich schwebe in deinen Armen...


..., gehalten von einer Kraft, von der du weisst, dass sie auch deine eigene ist. Wir stehen nun wieder auf dem Boden, und noch immer sind wir von einem Kleid aus Fluegeln umgeben, die sich langsam geoeffnet haben, sodass die schimmernde Haut dahinter zum Vorschein kam. Die Kleider von einst, haben sich aufgeloest. Ein weißer Federmantel verhuellt unsere Koerper und wir moechten einander zeigen. Da oeffne/st ich/du ganz behutsam die Fluegel...


Da oeffne ich ganz behutsam die Fluegel und sehe dir scheu dabei in die Augen. Ein strahlender Glanz umgibt uns beide und auch du bewegst nun anmutig dein Federkleid und tust es mir gleich. Mit ausgebreiteten Fluegeln stehen wir uns gegenueber und nehmen das Strahlen in uns auf. Alles um uns und in uns glaenzt und erhellt unsere Seelen. Liebevolles, scheues Miteinander schlaegt in unseren Herzen und du...


... und ich komme mit kleinen Schritten barfuss auf dich zu. Naeher und immer naeher stroemen unsere Seelen zueinander, beruehren sich leicht an den Haenden und umarmen sich ganz. Haut beruehrt Haut und zitternd schenken wir einander etwas so Liebevolles, dass es vom Himmel rosa goldene Bluetenblaetter regnet. Wir halten uns, und dabei webt sich eine kleine Melodie, deren Zauber...


... uns einhuellt. Deine zarte Beruehrung streichelt meine Haut und ein Bluetenblatt weht einen sanften Kuss auf meine Lippen. Wir lassen uns tragen von den Gefuehlen der Zweisamkeit. Herzschlag, Seele, Gefuehl, Beruehrung traegt uns zueinander, laeßt uns eins werden. Ich atme deinen Duft und werde gehalten von liebevollem Empfinden. Ich versinke...


... in einen Zustand wohliger Geloestheit. Deine Arme breiten sich aus und ich streichle zaertlich ueber die Seiten deiner Arme in Hoehe der Achselhoehlen. Unbeschreiblich weich und wohltuend fuehlt es sich an. Es ist schoen, dich gedehnt zu sehen, schoen zu wissen, dass du dich frei und weit fuehlst. Und so trete ich ganz nah an dich heran, das dich meine Erregung sanft beruehrt und schicke Orchideenblueten an deine Seele. Du...


Ich oeffne mein Herz fuer deine Naehe und schließe den Duft der Blueten und deiner Haut in meine Seele ein. Ein sanftes Beben durchlaeuft meinen Koerper und ich lasse mich fallen in deinen Armen. Wir wiegen uns in voelligem Vertrauen sanft hin und her und beruehren uns in kindlicher Neugier. Dein Atem streichelt sanft meinen Nacken wie ein warmer Wind an einem Sommertag. Ich schließe meine Augen und eine Melodie der Sinne streichelt unsere Koerper...


mehr


FREIE UMARMUNGEN

DAS REINE & SCHÖNE

SEELENSTREICHELN

UNSERE NATUR IST VON NATUR AUS GUT

GLÜCKLICHE VÖLKER

MÜTTER & TÖCHTER


Stell dir mal vor, es gĂ€be Orte voller WĂ€rme und MitgefĂŒhl, PlĂ€tze, an die du dich immer wieder gerne begeben möchtest, um deine Gedanken zu klĂ€ren, KrĂ€fte zu sammeln und etwas Wichtiges mit anderen zu teilen. Dadurch darf alles noch leichter, umfassender und freudiger werden.


Lasst uns jetzt Gruppen zusammen kreieren! Spielerisch, schön und voller Leichtigkeit! Welche interessanten Menschen möchtest du aus deiner unmittelbar nÀheren Umgebung gerne kennenlernen ~ Leute, die in deiner Gegend leben und die etwas Faszinierendes mitzuteilen/einander zu beschenken haben?



Stell dir nur vor, es gibt jetzt kraftschenkende inspirierende Orte, an die du immer wieder gerne kommen magst. RĂ€ume, die von Gleichgesinnten achtsam gestaltet sind.


Vielleicht ergeben sich daraus auch kleinere Gruppen, die gemeinsam etwas Wunderbares umsetzen wollen.


Fragst du dich auch, wie du deine Talente, FÀhigkeiten und Visionen noch deutlicher entdecken und verwirklichen kannst? Wie sie mit anderen potenziert werden könnten?


Du spĂŒrst es bereits! Und fĂ€ndest es spannend, mit anderen zusammen schöne Projekte und Idee anzugehen.




Ich denke selbst - Plattform fĂŒr ehrenamtliche Erzeugnisse & TĂ€tigkeiten - hier

Gemeinschaft - Siebenlinden - hier

Gemeinschaft - Zegg - hier

Plan B - Wissensmanufaktur - hier

Eden Projekt - in Cornwell - hier

Erdbotschafter - sein - hier

Gaia Projekt - Forschungsgruppen - hier

Jurtenbau - das neue Wohnen - hier

GemeinnĂŒtzige Nahversorgung - hier

Netzwerk der GemeinnĂŒtzigen Nahversorgung - hier

Nicht tun - Landwirtschaft - hier

Netzwerk - fĂŒr ein nachhaltiges Leben - hier

Neues Lernen - Schitinin Schule - hier

Amma - umarmt sein - hier


Eine Postkarte versenden                                       jetzt
(gerne an arvin@posteo.de)


Schöne Karten fĂŒr sich ziehen (Antworten)         zum Orakel


AufklĂ€rungsvideos                                                   hier


Alternative Jobbörse fĂŒr Ungeimpfte                   impffrei


BeitrĂ€ge die Mut machen                                        hier


FĂŒr jene, die Badewannen lieben, aber der Raum      -   😍

zu klein ist oder es auf eine findige Idee ankommt

(klapp- oder aufblasbare Badewanne)


Anbieter, die auf Test- und Impfnachweis verzichten     https://animap.info/


Einander helfen - H.e.l.f.a.                                            https://helfa.org/regeln/


Eine bezaubernde Musiksammlung                         zusammen gestellt


Bilder und Videos online bearbeiten                        Bilder/Videobearbeitung

                                   


Es gibt einen Stamm in Afrika,
wo das Geburtsdatum eines Kindes nicht der Tag ist,
an welchem es geboren wurde
und auch nicht der Tag an welchem es gezeugt wurde,
sondern der Tag, an dem der Gedanke eines Kinderwunsches
sich im Herzen der Mutter festsetzt.

Und wenn eine Frau sich entscheidet, dass sie ein Kind haben möchte,
geht sie in die Natur hinaus und setzt sich unter einen Baum,
und lauscht in sich hinein bis sie das Lied von dem Kind,
das kommen will, hören kann.
Und nachdem sie das Lied von diesem Kind gehört hat,
kommt sie zurĂŒck zu dem Mann, der Vater des Kindes sein wird,
und sie lehrt ihm dieses Lied zu singen.
WĂ€hrend der Zeugung singen beide gemeinsam das Lied,
um es dem kommenden Kind mit auf den Weg zu geben.

Wenn die Mutter schwanger ist,
lehrt die Mutter dieses Lied den Hebammen und den alten Frauen des Dorfes sodass,
wenn das Kind geboren wird, die alten Frauen und die Menschen um sie herum
das Kind mit seinem Lied willkommen heissen.
Wenn das Kind aufwÀchst, kennen die anderen Dorfbewohner das Lied des Kindes.
Und wenn das Kind mal hinfÀllt oder traurig ist,
nimmt es jemand auf und singt ihm sein Lied zum Trost.
Oder vielleicht tut das Kind etwas Wunderbares,
oder es geht durch die Riten seiner PubertÀt,
dann singen die Leute aus dem Dorf sein Lied zu seinen Ehren.

In dem gleichen afrikanischen Stamm gibt es eine weitere Gelegenheit,
an denen die Dorfbewohner fĂŒr das Kind singen.
Wenn zu irgendeinem Zeitpunkt wÀhrend seines Lebens,
eine unsoziale Handlung begeht,
wird das Individuum ins Zentrum des Dorfes gebracht
und die Menschen in der Gemeinde bilden einen Kreis um es herum.
Dann singen sie sein Lied.

Der Stamm anerkennt, dass falsches Verhalten nicht mit einer Strafe korrigiert wird.
Es ist Liebe, die etwas verÀndert und die Erinnerung an die eigene IdentitÀt.
Wenn der „SĂŒnder“ sein eigenes Lied erkennt,
unterlĂ€sst er kĂŒnftig, was andere verletzen wĂŒrde.

Und es geht auf diese Weise weiter durch ihr ganzes Leben.
In der Ehe werden die Lieder zusammen gesungen.
Und schließlich, wenn dieses Kind im Sterbebett liegt,
bereit zu sterben, kennen alle Dorfbewohner sein Lied,
und sie singen es fĂŒr das letzte Mal, das Lied dieser Person.

frei ĂŒbersetzt nach einer Geschichte von Alan Dana Cohan

INSPIRATION

FRAUENPOWER

HEILUNG FÜR DICH

EIN LIED FÜR DIE EHRWÜRDIGE MUTTER